Kontakt
Zeit für Ihre Gesundheit
Nehmen Sie sich Zeit?

Zahnimplantate
Fester und sicherer Biss in jeder Lebenslage

Ein schönes Gefühl, wenn der Zahnersatz fest im Mund sitzt. Die Zähne sicher halten, wenn Sie lustvoll in eine krustige Schwarte oder eine Brez’n beißen. Möchten Sie, dass Ihr Zahnersatz das auch kann? Mit Zahnersatz auf Implantaten ist das möglich. Ihre Zähne sitzen fest im Mund.

Nichts wackelt und rutscht. Vorausgesetzt, Ihr Kieferknochen ist stabil genug ist und trägt die Implantate.

In unserer Praxis haben wir uns auf die digitale Implantologie spezialisiert. Wir nutzen digitale Technologien, um Zahnimplantate auch bei fast allen Bedingungen sicher ans Ziel zu bringen.

Mit Zahnimplantaten:

  • Essen Sie, was Ihnen schmeckt
  • Lächeln Sie attraktiv
  • Singen Sie laut und glücklich
  • Treten Sie sympathisch und selbstbewusst auf
Dr. Marcus Engelschalk:

“Der Begriff Slow Digital Dentistry steht in der Implantologie für drei Dinge: 1. Die konsequente Anwendung digitaler Techniken zur Vereinfachung aufwendiger Behandlungsschritte, 2. Die schonende Operation und 3. die Zeit für die entsprechende Aufklärung des Patienten und die notwendige Zeit für die OP-Vorbereitung, Durchführung und Einheilung.”

Wünschen Sie sich Zahnersatz, der Ihnen alle Vorzüge natürlicher Zähnen bietet?
Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten der Implantologie. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Zahnimplantate
Fest zubeißen und gut dabei aussehen

Mit Zahnimplantaten ersetzen wir einzelne fehlende Zähne und schließen größere zahnlose Bereiche. Wir drehen die Uhr zurück und geben selbst einem zahnlosen Kiefer eine vollständig neue Zahnreihe wieder.

Dazu setzen wir das Zahnimplantat in den Kiefer ein. Dort verwächst es mit dem Knochen und bietet Kronen, Brücken sowie herausnehmbarem Zahnersatz einen sicheren Anker für ein Leben mit mehr Genuss und Lebensqualität.

Mehr Sicherheit dank digitaler Technik

Bevor wir Zahnimplantate einsetzen, ist häufig ein Knochenaufbau notwendig. Wie umfangreich der Knochenaufbau sein sollte und mit welcher Methode wir den Knochen verstärken, klären wir frühzeitig. Dank der digitalen Planung ist unsere Erfolgsquote auch bei Patienten mit schwierigen Voraussetzungen sehr hoch.

Die digitalen dreidimensionalen Röntgenbilder geben uns deutlich mehr Informationen als die Aufnahmen mit einem konventionellen Röntgengerät. Wir reisen sprichwörtlich einmal quer durch den Kieferknochen und wissen danach mit Sicherheit, wo das Implantat ausreichend Halt finden kann.

Außerdem können wir beurteilen, ob Ihr Kieferknochen eine ausreichende Primärstabilität für eine provisorische Sofortversorgung aufweist.

Stimmen die Voraussetzungen, versorgen wir selbst einen zahnlosen Kiefer in kurzer Zeit mit festen Zähnen.

Sogenannte OP-Schablonen führen uns bei der Implantation an die idealen Positionen im Knochen. Wir nennen diese Vorgehensweise Navigierte Implantologie.

Die Vorteile der Navigierten Implantologie:

  • Die Eingriffszeit ist kürzer
  • Der Eingriff ist meist in lokaler Betäubung möglich
  • Die Wundheilung kann schneller verlaufen
  • Die Beschwerden nach der OP sind geringer
Dr. Marcus Engelschalk:

“Das Gebiss beeinflusst die Physiognomie des gesamten Gesichtes, also das Erscheinungsbild. Mit Zahnimplantaten stellen wir die Funktion wieder her und verändern das Aussehen. Wir machen hier keine plastische Chirurgie, sondern wir bringen das Gesicht wieder zurück in eine ansprechende und gesund aussehende Form.”

TERMIN BUCHEN

#ZeitFürWissen
5 Fragen & Antworten zu Zahnimplantaten

Was ist ein Zahnimplantat?

Mit einem Zahnimplantat ersetzen wir eine natürliche Zahnwurzel im Kieferknochen. Wir setzen das Implantat in den Knochen oder das leere Zahnfach ein, wo es in den kommenden 3-6 Monaten in den Knochen einheilt. Anschließend befestigen wir eine Krone, Brücke oder herausnehmbaren Zahnersatz auf dem Implantat. Vom Implantat selber ist im Mund nichts zu sehen.

Welche Möglichkeiten gibt es mit Zahnimplantaten?

Zahnimplantate und passender Zahnersatz eignen sich für kleine und große Lücken.

  • Einzelne Zahnlücke:
    Fehlt nur ein Zahn oder droht er verloren zu gehen, schließt das Einzelimplantat mit Krone die Zahnlücke.
  • Größerer zahnloser Bereich:
    Zwei oder mehr Implantate tragen eine Brücke, die eine größere Lücke schließen.
  • Wenige Restzähne:
    Zahnimplantate ergänzen Ihr Gebiss und stabilisieren die natürlichen Zähne.
  • Zahnloser Kiefer:
    Mit vier bis acht Zahnimplantaten versorgen wir den zahnlosen Ober- oder Unterkiefer – mit festsitzendem Zahnersatz.
Kann ich nach der Zahnentfernung sofort ein Zahnimplantat erhalten?

Ja, eine sogenannte Sofortimplantation ist grundsätzlich denkbar. Dafür muss der Kieferknochen an der Stelle fest und frei von akuten Entzündungen sein. Diese Informationen liefern uns digitale Röntgenaufnahmen. Im Optimalfall verbinden wir das Implantat anschließend mit einer provisorischen Krone oder Brücke, die Sie leicht belasten dürfen.

Ist mein Kieferknochen stabil genug?

Um das herauszufinden, erstellen wir Röntgenaufnahmen mit einem Digitalen Volumentomographen (DVT). Das Gerät fährt um Sie herum und fertigt in Sekundenschnelle 3D-Aufnahmen von Ihren Zähnen und Ihrem Kiefer an. Danach können wir eine erste Aussage treffen, ob Ihr Kieferknochen stabil genug ist. Abschließende Sicherheit bekommen wir während der OP und durch eine Messung am eingesetzten Implantat.

Was kosten Zahnimplantate?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Kosten setzen sich unter anderem zusammen aus dem verwendeten Material, notwendigen Diagnostikverfahren und der Anzahl der Implantate, die benötigt werden. Sobald wir eine zuverlässige Aussage treffen können, informieren wir Sie.

Die Implantatbehandlung
Wie wir Sie mit neuen festen Zähnen versorgen

Eine Implantation ist ein Prozess, der sich oft über mehrere Monate erstreckt. Wir haben für Sie die 3 wichtigsten Schritte zusammengefasst.

  • Digitale Planung: Mit einem Intraoralscanner erhalten wir Einblicke in die aktuelle Situation der Zähne und des Zahnfleischs. Diese Informationen helfen uns, Ihre Implantation sicher zu planen. In Kombination mit 3D-Röntgenaufnahmen erstellen wir sogenannte OP-Schablonen. Diese Schablone überträgt die ideale Position für die Zahnimplantate im Hinblick auf den späteren Zahnersatz. Sie zeigen uns, wo die Implantate die beste Position finden.
  • Implantation: Mit ausreichendem Abstand zur OP klären wir Sie über die nächsten Schritte auf. Am OP-Tag bereiten wir alles vor und starten, wenn Sie soweit sind. Dank einer lokalen Betäubung oder Vollnarkose erleben Sie die Behandlung entspannt.
  • Zahnersatz: Nach der Implantation lassen wir dem Kieferknochen Zeit zur Heilung. Er benötigt hierfür etwa 3-6 Monate. In der Zwischenzeit erhalten Sie auf Wunsch ein hochwertiges Provisorium. Die Geduld zahlt sich aus. Sobald Ihr Kieferknochen bereit ist, erhalten Sie Ihren endgültigen Zahnersatz. Sie beißen wieder sicher zu und fühlen sich gut.

Knochenaufbau

Manchmal reicht der Kieferknochen nicht aus, um ein Zahnimplantat sicher darin verankern zu können. Bevor wir Ihnen ein Implantat einsetzen, müssen wir ihn daher aufbauen.

Methoden für den Knochenaufbau:

  • Interner/externer Sinuslift
  • Bone-Splitting
  • Knochenblock
  • Knochenersatzmaterial

Was bei dem Knochenaufbau genau passiert, schildert Ihnen unser Implantologe in einem persönlichen Gespräch.

Dr. Marcus Engelschalk:

“Leidet der Patient seit längerer Zeit unter Zahnverlust, baut sich der Knochen ab. Der Unterkiefer rutscht in Richtung Oberkiefer. Diese Strecke bauen wir mit Zahnersatz wieder auf. Vor der Implantation machen wir Fotos von der Situation ohne Zähne. Nach der Implantation halten wir beide Aufnahmen nebeneinander. Dann sieht der Patient: Der Weg war vielleicht lang und nicht immer einfach, aber es hat sich gelohnt.”

Sofortversorgung oder Sofortbelastung
Sie verlassen die Praxis mit festen Zähnen

Es ist immer unser Ziel, Sie so schnell wie möglich mit passendem Zahnersatz zu versorgen. Stimmen die Voraussetzungen, erhalten Sie direkt nach der Zahnentfernung neue feste Zähne.

Das ist der große Mehrwert der digitalen Implantologie. Wir schöpfen hier das Potenzial digitaler Technologien vollständig für Sie aus. Das Ergebnis: mehr Möglichkeiten, mehr Sicherheit, mehr Zufriedenheit für unsere Patienten!

Auf Basis einer sicheren Planung bietet die digitale Implantologie uns folgende Möglichkeiten:

  • Sofortimplantation: Nachdem wir einen Zahn entfernt haben, setzen wir im Anschluss daran ein Zahnimplantat in das leere Zahnfach ein.
  • Sofortversorgung: Das frisch gesetzte Implantat verbinden wir mit einem provisorischen Zahnersatz. Sie dürfen in den nächsten Wochen bereits leicht kauen.
  • Sofortbelastung: Hält das Implantat direkt nach der OP sicher im Knochen (Primärstabilität), dürfen Sie mit dem Zahnersatz sofort wieder vieles essen. Diese Versorgungsart stellt aber die große Ausnahme dar.

Grundvoraussetzung für diese verkürzte Implantation ohne Knochenaufbau ist eine ausreichende Primärstabilität. Das heißt: Ihr Implantat muss nach dem Eindrehen in den Kiefer fest genug sitzen, um Zahnersatz tragen zu können. Das messen wir während der OP.

Mit digitalen Röntgenbildern stellen wir im Vorfeld fest, ob Ihr Kieferknochen die Voraussetzungen für diese Behandlungsmethode erfüllt.

Maximale Sicherheit durch reine Implantate

Unsere Praxis ist zertifiziert nach der CleanImplant Foundation. Das ist eine Organisation, die sich für die Reinheit von Zahnimplantaten einsetzt. Durch Verunreinigungen können Probleme im Einheilungsprozess entstehen. Das vermeiden wir, indem wir ein zuverlässiges und geprüftes Implantatsystem verwenden.

Implantat-Prophylaxe
Wertvolles bewahren wir mit regelmäßiger Pflege

Heute an morgen denken. Das gilt besonders für Patienten mit Zahnimplantaten im Mund. Die Implantatvorsorge beginnt sofort nach der Implantation. Wir nehmen Sie in unser Recall-Programm auf und sehen uns regelmäßig zur Vorsorge.

Bei der Implantatvorsorge entfernen wir unter anderem schädlichen Zahnbelag am Implantat, der Entzündungen verursachen kann.

Die Rede ist von der sogenannten Periimplantitis. Dabei entzündet sich das Gewebe rund um das Implantat. Es kommt zu einem Knochenabbau, das Implantat lockert sich und kann ausfallen oder muss entfernt werden.

Die Implantat-Pflege gehört in unserer Praxis zu den Aufgaben der Dentalhygienikerin. Die DH ist ein Vorsorgeprofi und pflegt Zähne und Zahnersatz nach bewährten wissenschaftlichen Methoden.

Dr. Marcus Engelschalk:

“Zeit gewinnen mit gesunden Zähnen und stabilem Zahnersatz – darum geht es natürlich auch in der Zahnprophylaxe. Mit unseren professionellen Behandlungsmethoden gelingt uns das. Wenn der Patient mitarbeitet, häufig sogar ein Leben lang.”

Möchten Sie wissen, wie die Vorsorge zu einem gesunden Leben mit den natürlichen Zähnen und Zahnersatz beiträgt?

Hier erfahren Sie, wie wir Ihre Gesundheit mit der individuellen Vorsorge unterstützen: Zahnprophylaxe und Professionelle Zahnreinigung

PROPHYLAXE
Online-TerminNach Oben